SHOP
CONCEPT STORES
NN07 logo
Choose category
 
 
AW20 I Copenhagen, Denmark
Our brand was founded in the city of Copenhagen in 2007. Since then, we have traveled the world to create our campaigns. This season our journey was shorter. Much shorter.
We simply walked out of our front door to take a closer look at our own city—a way to rediscover and explore the town where we spend our days. You quickly get blind to flaws at home when everyday life goes on.
But we found another side of Copenhagen.
We met up with the people who create the ambiance and soundtrack of our lives in Copenhagen. The architect, the foodie, the wine bar owner, the painter, the musician, and the craftsman were some of the people we met.
This is our journey on our own backstreets. Welcome.
 
 
 
 
SS20 | St Remy De Provence, France
It was the search of light that brought us to the south of France. With the knowledge about the very special light surrounding this place, we set our destination for our shoot. We wanted to celebrate the season of light. The same light that has inspired and used by some of the world’s most famous painters.

When closing into the city, driving in our small french car, the landscape changed. Dramatic limestone rocks, crumbling olive groves, and fields of lavender followed us along the road.

When we arrived to the village, we found a quiet, beautiful – almost sleepy place — a few restaurants and cafés surrounding the main square. A place where we found we found space for our bodies, minds, and spirits. A place in which luxury means feeding the mind rather than the ego.
 
 
 
 
Herbst Winter 19 | Upstate New York
 
Wir fuhren in Richtung Westen zu den Catskills Mountains im Hudson River Valley an der amerikanischen Ostküste. Der perfekte Ort für eine Auszeit. Ein Ort, um tief durchzuatmen und ein Ort, der kreative Persönlichkeiten anzieht. Die Natur Amerikas diente als Inspiration für unsere Kampagne und beherrschte so den Entstehungsprozess.

Wir fuhren an einem späten Samstagnachmittag zu den Catskills, umgeben von den untergehenden Lichtern, und gerieten in einen Schneesturm, schafften es aber trotz glatter Straßen zum Deer Mountain Inn, wo wir übernachteten. Wir trafen Menschen, die uns nachhaltig beeindruckten. Menschen, die eine ähnliche Leidenschaft bei ihrer Handwerkskunst hegen, wie wir bei unserer Kleidung. Musiker, Maler, Bäcker und Köche. Menschen jenseits des Normalen.
 
Frühjahr Sommer 19 | Kapstadt
Südafrika
 
Farbenfrohe Kontraste. Das sind die besten Worte, um unser Vorhaben für die Frühjahr Sommer 2019 Kollektion zu beschreiben. Ein Land mit einer schweren Vergangenheit, aber geprägt von einem zunehmenden Optimismus. Zwischen den Bergen im Hintergrund und dem tosenden Ozean im Vordergrund liegt Kapstadt und versteckt sich so vor den Winden, die über den Tafelberg hinwegfegen. Unsere Reise führte uns durch trendige, von Gin geprägte Bars und Hipster-Cafés in Woodstock zu dem kühnen und schönen Leben in Camps Bay bis hin zur brutalen Realität in den Townships an den Hängen vor Hout Bay. Das ist unsere Reise.
 
Herbst Winter 18 | Kyoto und Osaka
 
Diese Reise führte uns nach Japan, wo unsere Geschichte begann. Die japanische Kultur inspiriert uns seit jeher; hier haben wir die Idee gehabt, wie wir unsere Marke auf den Markt bringen können. Wir reisten auf dieser Reise nach Süden in die alte Hauptstadt Japans. Kyoto – die Kaiserstadt. Mit einem Hochgeschwindigkeitszug ankommen und langsam abbremsen. Den Philosophenweg gehen. Die antike Kultur, die Tempel und die kulinarische Szene dieser pulsierenden Stadt entdecken. Wir trafen auf Geishas, Samurais, Kendo-Kämpfer und tödliche Fische. Willkommen zurück im Land der aufgehenden Sonne!
 
Frühjahr Sommer 18 | Italien
 
Zeit ist eines der wichtigsten Güter heutzutage. Aber man kann sie nicht kaufen – sie ist kostenlos. Im Leben geht es darum, was man mit der Zeit macht, die man bekommt, um Entscheidungen, die man trifft, um Wege, die man geht. Unser persönliches Interesse an der Zeit und die Besessenheit damit, kommt wahrscheinlich mit dem Alter und dem Wissen, Gedanken zu den durchgeführten Reisen und den eingeschlagenen Wegen bis zu dem Punkt, an dem wir uns derzeit befinden. Wir reisten nach Italien, um die Essenz der Zeit zu finden. Wir haben ein paar wertvolle Tage festgehalten, die jetzt Teil unserer Geschichte sind. Pferderennen, Freitaucher, Köche und viele mehr erfüllten unsere Reise.
Time is one of the few things in life that
is equal for everyone. Time is fair, and time is
unforgivable. The pace of time is constant
Time is one of the few things in life that
is equal for everyone. Time is fair, and time is
unforgivable. The pace of time is constant
 
 
Frühjahr Sommer 17 | Havanna
 
Havanna, Kuba, ist ein legendärer Ort mit einer spannenden, komplexen Geschichte, die Sklaverei, Revolutionen und Politik umfasst. Wir reisen mit einem offenen Blick, um den wahren Geist dieses Ziels zu entdecken. Durch Havanna lernten wir eine Stadt kennen, die arm war, wenn es um Vermögenswerte und Besitztümer ging – aber reich und wohlhabend in Bezug auf Liebe, Persönlichkeit, Tanz und Leidenschaft. In Havanna trafen wir Tänzer, Köche, Rikschatreiber, Sänger und Lehrer. Wir lernten einen Ort kennen, der mit reiner Freude, gutem Essen und noch besseren Getränken angefüllt ist. Wir rauchten Zigarren, tranken Rum und tanzten durch die Nächte.
 
Herbst Winter 16 | Helsinki
 
Helsinki – ein verstecktes nordisches Kleinod. Eine Stadt voller Widersprüche und unerwarteter Begegnungen. Ein Spaziergang durch die Stadt offenbart eine erstaunliche Architektur, großartiges Design und klassische Musik
 
Frühjahr Sommer 16 | Côte d'Azur
 
Sonnenschein, Dekadenz, Glamour, Prominente und viel Champagner. Die französische Riviera hat einfach alles. Es gibt aber auch das blaue Wasser, die weißen Kieselsteinstrände und den Rotwein. Hier dreht sich alles um die französische, mediterrane Küche, entspannte Tage am Strand und lange Autofahrten im Cabrio. An der Côte d'Azur geht es darum zu leben und die Schönheit des Lebens zu genießen. Wir haben die Straße entlang der Küste, von Cannes bis Monaco, befahren. Dabei wurden Astronomen, Pagen, Musiker, Speerfischer, Autoliebhaber und mehr zu unseren Models.
 
 
Frühjahr Sommer 15 | Los Angeles
 
Willkommen in Los Angeles, der Stadt, die durch ihr rasantes Tempo und ihren endlosen Sonnenschein Menschen aus aller Welt anzieht – Menschen, die ihre Träume erfüllen wollen. Hier ist jeder Türsteher, Kellner oder Verkäufer auch Schauspieler, Musiker oder Künstler. Der Ort, an dem Träume geboren werden, wahr werden und zerplatzen. Wir streiften durch die Innenstadt von LA und waren dort auf der Suche nach Straßenkunst. Wir verbrachten Zeit in Malibu, um die Surfer zu beobachten. Wir haben an einer Poolparty in Hollywood teilgenommen. Wir trafen Barbiere, Tänzer, Musiker, Obdachlose, Kellner, Muskelmänner, Barkeeper, Maler und viele mehr. Willkommen im Land der Träume und in der Stadt der Engel.
 
 
Frühjahr Sommer 14 | Wangala
 
Die Massai gibt es seit mehr als 3000 Jahren. Ein stolzes Volk, das seine farbenfrohe Kleidung und Kultur bewahrt hat, während sich der Rest der Welt verändert hat. Diese Kampagne war eine Hommage an die Massai von Wangala, Kenia. Um ihren herausragenden Stolz und zeitlosen Stil zu würdigen. Wahrscheinlich die schönsten Models, die wir je hatten. Danke Emanuel, Noah und allen anderen jungen Männern aus dem Dorf Wangala.
 
 
Frühjahr Sommer 13 | Buenos Aires
 
Eine pulsierende Stadt, in der wir fantastische Steaks und tollen Wein entdeckten. Tango und Leidenschaft für die Musik und das Leben. Wir erlebten den schönsten Sonntagnachmittag in einem kleinen Laden, in dem wir den Soundtrack für unseren Film aufgenommen haben. Wir reisten in die weite, wunderschöne grüne Landschaft von Estancia Santa Domingo, um die Cowboys von Argentinien – die Gauchos – zu treffen.
 
 
Frühjahr Sommer 12 | Ibiza
 
Wir wollten das fast surreale Gefühl der 80er Jahre mit Hochglanzkatalogen, welche Bilder voller Sonne, Sand und exotischen Speisen enthielten, feiern. Sehr schöne Menschen an noch schöneren Stränden. Eine plastische Welt, die es nicht wirklich gab. Wir haben die Insel besucht, auf der jeder Tag eine Party ist, Ibiza, und einen Schmelztiegel von Menschen aus der ganzen Welt entdeckt. Verrückte, nette, fantastische und gutaussehende Leute.
 
 
Frühjahr Sommer 11 | Schweden
 
Wir kauften einen alten Volvo Amazon von 1961 und machten eine Reise, die uns ins Herz von Schweden führte. Durch Wälder – vorbei an Seen, Dörfern und Menschen – abseits der ausgetretenen Pfade. Eine Reise zurück in die Vergangenheit mit kleinen Motels, Cafés und Restaurants. Viele von ihnen längst vergessen. Ein paar von ihnen sind berühmt. Auf dem Fahrersitz saßen ein Musiker und ein Zimmermann, die wir Anfang des Jahres am Straßenrand getroffen haben. Leider war dies die erste und letzte Reise, die wir mit diesem Auto unternommen haben, denn ein Handwerker, der es eilig hatte, beendete unsere Reise, indem er uns am späten Freitagnachmittag auf einer Schotterstraße zwischen Kühen und Blumen über den Haufen fuhr.
 
 
Frühjahr Sommer 10 | Merzouga
 
Es gibt sie – Menschen ohne Nationalität. Diejenigen, die nicht zu einem Land gehören und kein eigenes Stück Land besitzen. Zwei Tage Flug-, Auto- und Kamelreisen führten uns in die Merzouga-Wüste in Nordafrika – an der Grenze zwischen Algerien und Marokko. Dort trafen wir Brahim, Ali, Mimmid und andere stolze Wüstennomaden, die zu unserem Wüstenkatalog beigetragen haben. Das war unser erster „trunk-and-camera-Trip“: ein Art Director mit einem Rucksack voll Kleidung und ein Fotograf mit einer Kamera.
 
WARENKORB

Dein Warenkorb ist leer.